SiS Sensoren Instrumente Systeme GmbH


Wichtiger Hinweis

Dieser Text beschreibt ein nicht weiter hergestelltes Produkt. Es wurde durch eine verbesserte Version ersetzt, die ab 2011 in jedem ASB und SMM enthalten ist.

X-Option Schaltnetzteil für SMM

Die X-Option wird nicht benötigt, wenn ausschließlich die Verwendung von Lithium Batterien vorgesehen ist. Sie wird dann benötigt, wenn Alkali-Mangan Batterien oder Nickel-Cadmium Akkus zu Testzwecken oder für kurze Verankerungszeiten eingesetzt werden sollen.

Bei der X-Option handelt es sich um ein Schaltnetzteil für das ASB und alle SMM. So können Batterien oder Akkus mit niedrigeren Zellspanunngen eingesetzt werden. Zu beachten sind allerdings die verkürzten Sendezeiten und der nach unten eingeschränkte Temperaturbereich.

SMM ohne X-Option können nur mit Lithium Batterien betrieben werden, da die minimale Versorgungspannung bei 10,8 V liegt. Das SMM 500 wird mit 5 in Serie geschalteten Batterien betrieben und die SMM 2000/6000 mit zwei parallel geschalteten Strängen von je 5 Batterien. Die Zellspannung muß daher mindestens 2,16 V betragen. Zusätzlich muß die schwankende Stromaufnahme der SMM beachtet werden. Es gibt drei periodische Betriebsarten. Die Sendephase benötigt 0,8 A für 360 ms, die Vorbereitungsphase 5 mA für 3 s und die Standby Phase 700 µA für ca. 100 s. Für die Sendephase wird ein hoher Strompuls benötigt. Daher sollten nur Batterien verwendet werden, die hohe Ströme liefern können. Das ist besonders bei Lithium und Lithium Thionyl Chlorid Batterien zu beachten.

Für die Verwendung von Alkali-Mangan Dioxid Batterien wird die X-Option zwingend benötigt, da die Zellspannung nicht ausreichend ist.

Für sensible Anwendungen bei niedrigen Temperaturen empfehlen wir grundsätzlich Lithium Batterien zu verwenden. Die folgende Tabelle zeigt Auszüge von durchgeführten Sendetests mit verschiedenen Batterie Arten bei unterschiedlichen Temperaturen.

Die Sendettests wurden mit 10 Batterien in einem SMM 2000 X durchgeführt. Bei Bestückung mit nur 5 Batterien bzw. für ein SMM 500 X sind die Zeiten zu halbieren. Für Geräte ohne X-Option gelten nur die Zeiten für Lithium Batterien!

Zur Abschätzung der Sendezeit kann der Energiegehalt der 10 (SMM 2000/6000) bzw. 5 (SMM 500) Batterien durch die mittlere Leistungsaufnahme von 100 mW dividiert werden.

TemperaturLithiumAlkali-ManganNiCd
20 °C150 Tage60 Tage30 Tage
0 °C150 Tage50 Tage28 Tage
-30 °C140 Tagenicht verwendbarnicht verwendbar
Lithium BatterieSilberkraft Eternacell, Lithium-SO2, Größe D, Kapazität 10 Ah
Alkali-Mangan BatteriePhilips LR20, Green Alkaline, Größe D, Kapazität 13.2 Ah
NiCd AkkuPanasonic 4000N, NC, Größe D, Kapazität 4 Ah

SiS Sensoren Instrumente Systeme GmbH
Mühlenkoppel 12
D-24222 Schwentinental
Germany
Tel.: +49-431-79972-0
Fax: +49-431-79972-11
E-mail: info-delete this-@sis-germany.com
WWW: http://www.sis-germany.com

HTML Version dieses Dokumentes: http://www.sis-germany.com/german/smm-xopt_d.htm

Die SiS GmbH behält sich das Recht von Spezifikationsänderungen ohne Ankündigung vor.


[English Home Page]English Home Page    [Startseite]Startseite     [SMM Seite]SMM     [Seitenanfang]Seitenanfang