SiS Sensoren Instrumente Systeme GmbH


Auswahl der Standardlösung und Titer Konzentrationen in Abhängigkeit von Flaschenvolumen, Bürettenvolumen und höchster erwarteter Sauerstoffkonzentration

1. Die benötigte Titer Konzentration Tn hängt ab vom Volumen der verwendeten Flaschen Vbot(ml), der höchsten erwarteten Sauerstoffkonzentration (ml/l NTP) und dem Bürettenvolumen VBurette (µl). Die Konzentration sollte so gewählt werden, daß ein Bürettenvolumen ausreicht, um eine Probe mit dem größten Flaschenvolumen Vbotmax und der maximal erwarteten Sauerstoffkonzentration DOmax zu titrieren. Zusätzlich sollte eine Reserve von z.B. 10 % vorgesehen werden, um die Übertitration zur Endpunktbestimmung zu ermöglichen. Daraus ergibt sich folgende Formel:

  DOmax × 4 × VBotmax
Tn
  0,9 × VBurette × 22,39

2. Das Produkt aus Normalität der Standardlösung Sn und Zugabevolumen VS (ml) sollte so eingestellt sein, daß für die Standardisierung des Titer 50 bis 90 % des Bürettenvolumens titriert werden:

Tn × 0,5 × VBurette   Tn × 0,9 × VBurette

≤ Sn × Vs
1000   1000

3. Beispiel:

Büretten Volumen 1000 µl, max. Flaschen Volumen 150 ml und max. DO Konzentration von 12 ml/l. Das Ergebnis für die Normalität des Titers ist:

  12 × 4 × 150  
Tn
= 0,36
  0,9 × 1000 × 22,39  

Das Ergebnis für das Produkt aus Normalität und Zugabevolumen der Standardlösung ist:

  0,36 × 0,5 × 1000   0,36 × 0,9 × 1000  
0,18 =
≤ Sn × Vs
= 0,324
  1000   1000  

Bei Verwendung einer kalibrierten Pipette mit einem Volumen VS = 10 ml ergibt sich eine Normailtät der Standardlösung Sn von 0,018 bis 0,0324. Beachten Sie bitte, daß die Normalität der Molarität × 6 für KIO3 und Molarität × 12 für KH(IO3)2 entspricht. Bei Wahl einer Normalität von 0,03 müssen 1,0700 g KIO3 oder 0,9748 g KH(IO3)2 in genau 1000 ml destilliertem Wasser gelöst werden. Für den Titer (Tn = 0,36) werden 89,3457 g Na2S2O3·5H2O benötigt.

SiS Sensoren Instrumente Systeme GmbH
Mühlenkoppel 12
D-24222 Schwentinental
Germany
Tel.: +49-431-79972-0
Fax: +49-431-79972-11
E-mail: info-delete this-@sis-germany.com
WWW: http://www.sis-germany.com

HTML Version dieses Dokumentes: http://www.sis-germany.com/german/doaprep_d.htm


[English Home Page]English Home Page    [Startseite]Startseite     [DOA Seite]DOA     [Seitenanfang]Seitenanfang